Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   7.10.12 23:15
    QjHjP8

http://myblog.de/hannah-goes-to-usa

Gratis bloggen bei
myblog.de





Liebe Familie und Freunde und der Rest, ich hab mir überlegt, dass es vllt doch einfacher ist einen privaten blog zu erstellen, den man eben nur sehen kann wenn man mein passwort hat. wenn alles geklappt hat, haben es die leute, die es bekommen sollten gekriegt, und können hier jetzt immer schön verfolgen was ich so mache. ich weiss nicht wie oft ich dazu kommen werde, was zu schreiben, aber ich geb mein bestes und versuch`s so oft wie möglich. wie sicherlich eigentlich alle mitgekriegt haben, bin ich nicht wie erwartet am freitag angekommen, sondern erst am samstag, weil mein flug am donnerstagabend gekenzelt wurde. nach acht stunden warten und unendlichen verschiebungen des flugs hat sich der käpt`n dann doch dazu entschieden den flug lieber nicht wahrzunehmen, wahrscheinlich hatte er keinen bock. nein, das wetter war einfach zu schlecht! .. so durfte ich einen spannenden tag im hotel `hampton hilten inn and suites`verbringen. tolles essen und ein grosses trallala programm mit an bord... so schlimm war`s auch nicht, wir sind in unterwäsche in den hotelpool gegangen (zum glueck ist keiner gekommen) und haben uns über united-airlines aufgeregt. die hatten und nämlich am donnerstag abend nach dem gekenzelten flug, flüge für samstag gegeben. wobei wir noch glück hatten, es hätte auch später werden können. wie bestellt, standen wir also am samstag morgen so um vier am flughafen washington`s. ich, nichts ahnend, will durch die kontrolle, da will die frau meinen boardingpass sehen. ich drück ihr meinen angeblichen boardingpass in die hand, was pasiert.. no, that`s not a boarding pass! this is just a ticket. go and get your boarding pass! .. meine reaktion: WHAAAATT?? you`re sure? .. zum glück war da ein mann von yfu, der uns die ganze zeit geholfen hat. ich, endlich eingesehen, dass es doch ganz gut ist zwei stunden vorm flug da zu sein, renn mit diesem mann zu den schaltern von united, mal wieder. die frau hat mir `nen boarding pass ausgedruckt, ich frag mich was der mann vom vortag sich adbei gedavht hatte mir nur ein ticket zu geben?! naja, auf jeden fall musste ich dann doch nicht mehr, wie vorher erwartet von washington über cleveland nach atlanta fliegen, sondenr konnte direkt nach atlanta und von da nach sarasota. sogar ein bisschen überpünktlich bin ich dann ohne grosse probleme gut in sarasotra angekommen. mit langer hose und t-shirt, natürlich genau richtig gekleidet, für das tropische wetter hier, hat mich dann meine familie in empfang genommen. ganz süss!! die hatte ein schild für mich gemacht, riesengross und einer der brüder hielt eine amerika-flagge in der hand. zu fünft, ich als neues familienmitgleid total froh endlich da zu sein, sind dann also zur gepäckausgabe gegangen, aber selbst nach einer halben stunde warten, wollte mein koffer sich nicht blicken lassen. dann haben wir einen mann angesprochen, scott, er wollte sich bei und melden, soblad man wüsste wo mein gepäck ist, und wann es da sein würde. als wir zum auto gelaufen sind, und die air-conditioner weg waren, hab ich das erste mal gemerkt dass ich echt unpassend angezogen war. OH MEIN GOTT! ich hab erstmal voll den hitzeschock gekriegt.. so schlimm war`s auch nciht aber wenn man`s nicht kennt, meine güte, war das krass. nachdem ich die hausbesichtigung hinter mir hatte und mein zimmer, mit eigenem bad und !begehbarem kleiderschrank! gesehen hatte, ging`s erstmal mit gastmuddi auf, was neues zum anziehen kaufen, ich bin in meinen sachen gestorben. was dabei rausgekommen ist: neues kleid, neues strandkleid, 2 oberteile, 2 shorts und flip-flops, bilder folgen später mal, ist mir jetzt zu viel arbeit.. war auf jeden fall sehr lustig. die brüder sind sehr nett, reden auch viel mit mir und alle bemühen sich, dass ich mich wohlfühle. die männer sind alle gentlemans, öffnen einem die autotür, frauen laufen immer zu erst und fahhren einen sofort überall hin. ganz krass: david, mein gastdad, hat uns warten lassen, nur um das auto zu holen, damit wir nicht nass werden, es hat geregnet. grade ist die putzkolonne hier: ich glaub das sind sieben oder so.. das haus ist riesig mit pool, und ist 30 meter höchstens vom strand entfernt! soo.. ich schreib bald nochmal was, wenn ihr fragen habt, ich glaub man kann hier irgendwo kommentieren oder so, keine ahnung :D XOXO Hannah <3
15.8.12 16:36
 
Letzte Einträge: life goes on


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung